Der Jens May Gartentipp

Wundermittel Brennnesseljauche

Brennnessel als Wunderpflanze © Pixabay
Brennnessel als Wunderpflanze © Pixabay
Autor: ANTENNE THÜRINGEN | Datum: 27.05.2017
Brennnesseljauche hilft gegen Blattläuse und dient als guter Nährstofflieferant.

Jeden Samstag mein Gartentipp für Sie im Radio und natürlich auch online zum Nachlesen.

Brennnesseljauche als Wundermittel

Jens May mit dem Gartentipp

Herzlich Willkommen - heute gibt's eine Sauerei, die Ihren Pflanzen aber gut tut! Das Wundermittel ist Brennnesseljauche. Wir gehen damit zwei Probleme auf einmal an: Blattläuse und Nährstoffmangel.

Los geht's: Um das Wundermittel herzustellen, ziehen Sie sich Handschuhe an und sammeln einen 10L Eimer voll mit Brennnesseln. Wichtig, der Eimer muss am besten aus Plastik sein und niemals aus Metall - das reagiert. Dann Wasser drauf und ein bis zwei Tage abgedeckt ziehen lassen. Fertig ist Ihr natürliches Mittel gegen Blattläuse. Jetzt einfach die Jauche über die blattlausbefallenen Pflanzenteile sprühen und schon haben Sie Ruhe mit dem Ungeziefer.
Zu unserem zweiten Problem: Um Brennnessel-Dünger herzustellen, lassen Sie die gesammelten Brennnesseln plus Wasser für zwei Wochen ziehen. Das gärt dann vor sich hin. Und ich gebe zu, es riecht echt streng, aber der Düngeeffekt ist enorm! Die Brühe geben Sie dann zu dem Gießwasser dazu: Auf 10 Liter einen halben Liter Brennnesseljauche. Fertig ist der biologische und sehr wirksame Dünger.

Fragen rund um Grün und Garten schicken Sie mir per mail an studio@antennethueringen.de. Den grünen Daumen haben Sie, Sie müssen ihn nur benutzen!

Brennnesseljauche - Jens May Gartentipp