Unternehmer Lutz Frischmann im Thüringen Talk

Wer nach unten schaut, sieht die Sterne nicht.

Lutz Frischmann
Lutz Frischmann
Autor: Christofer Hameister | Datum: 01.12.2017
Wer mit ihm spricht, fragt sich, wo dieser Mann seine Kraft und die Zeit für all seine vielen ehrenamtlichen Aktivitäten hernimmt. Frischmann stellt mit seinem Betrieb in Eisfeld für die Lebensmittelindustrie Kunststofffolien her.

Lutz FrischmannLutz Frischmann hat 2009 die Morgenstern Stiftung gegründet und unterstützt damit vor allem das Kinderhospiz in Tambach-Dietharz sowie weitere Kinderschutzprojekte in ganz Deutschland. Zum Beispiel eine 24-Stunden-Betreuung für missbrauchte und vernachlässigte Kinder in Dresden. Die Stiftung unterstützt außerdem integrative Kindergärten in Bad Blankenburg, Neuhaus am Rennweg oder auch in Erfurt. Für ihn ist es immer wieder erschreckend, wie viel Leid Kinder doch in einem reichen Land wie Deutschland ertragen müssen.

 

Eigene Kinder zu bekommen waren Frischmann und seiner Ehefrau verwehrt. Unter anderem auch deshalb sind die Beiden froh, mit der Stiftung Kindern auf diese Weise helfen zu können. Im Jahr 2006 war es als zwei Männer in sein Büro traten und die Idee, ein Kinderhospiz zu bauen, vortrugen.

"Die waren völlig irre, sie wollten vier Millionen Euro sammeln und ich fand die so verrückt, dass ich gesagt habe, ich helfe euch", erzählt er mit leuchtenden Augen.