Eine Urkunde gibt Antwort auf die Frage

Warum feiern so viele Orte 1200 Jahre?

Codex Eberhardi, Foto: Jonas Dahmen
Codex Eberhardi, Foto: Jonas Dahmen
Autor: Franziska Fritsch | Datum: 19.06.2017
Viele Orte in Thüringen feiern in diesem Jahr 1200 Jahre. Zufall? Wir haben die Antwort.

Schon kurios - in diesem Jahr feiern viele Orte in Thüringen ihr 1200-jähriges Jubiläum. Und da fragt man sich schon, wie kann das sein? Wurden diese Gemeinden wirklich alle im selben Jahr gegründet? Wahrscheinlich nicht, aber Orte wie Wandersleben, Wickerstedt und Geisa wurden alle in ein und derselben Urkunde erwähnt. Historiker Matthias Herzer aus Wandersleben hat sich mit der Urkunde beschäftigt.

Woher kommt die Urkunde?

Die Urkunde stammt aus dem Kloster Fulda und ist eine Seite des Codex Eberhardi. Sie wurde von dem Mönch Eberhard im Kloster Fulda zwischen 1150 und 1160 geschrieben. Das Original des Codex Eberhardi befindet sich derzeit im Hessischen Staatsarchiv in Marburg.

Was beinhaltet die Urkunde?

In diesem Dokument haben die Mönche alle Besitztümer des Klosters Fulda zum Beispiel in Thüringen aufgelistet. Sie haben ältere Urkunden genommen und einfach alle Orte aufgelistet, ohne dabei darauf einzugehen, wann dieser Besitz erstmals urkundlich erwähnt wurde. Es gibt aber Anmerkungen, die Beschreiben, wie beispielsweise die Kirche zu dem Besitz gekommen ist. Der Mönch Eberhard stützte sich dabei auf Schriftstücke aus einer Sammlung, die gut 350 Jahre zuvor begonnen wurde. 

Wieso 1200 Jahre?

Bei den Jubiläen geht es um die schriftliche Ersterwähnung des Ortes. Meist wurden diese Dokumente von Äbten verfasst. Im Falle von Wandersleben geht das Entstehungsjahr auf den Abt Ratger zurück, der es beschrieben hat. Für ein verbindlich wissenschaftliches Jahr nimmt man das letzte Amtsjahr des Abtes. Und das war im Fall von Abt Ratger 817. In seiner Amtszeit wurden noch viele andere Dörfer erwähnt wie Ollendorf oder Diedorf. Für alle gilt die gleiche Regelung: Die Ersterwähnung wird auf das letzte Jahr der Amtszeit des Abtes datiert, wenn kein exaktes Jahr angegeben ist. Diese Datierungen sind sehr schwammig, da es die Ortschaften schon vor der Amtszeit des Abtes gegeben haben kann. 

Diese Orte feiern 2017 unter anderem 1200 Jahre

Feiert Ihr Ort auch in diesem Jahr 1200-jähriges Jubiläum? Dann tragen Sie Ihre Jubiläumsfeierlichkeiten in unseren kostenlosen Veranstaltungskalender ein.

Event im Veranstaltungskalender eintragen