Hermsdorf: Gefährliche Jagd - Täter wehrt sich

Schüler verfolgen Ladendieb

Polizei Symbolfoto pixabay
Polizei Symbolfoto pixabay
Autor: Niklas Hammer | Datum: 17.03.2017
Als der Mann anfängt Steine zu werfen, beenden die Jugendlichen ihre Verfolgungsjagd.

Fünf Schüler lieferten sich in Hermsdorf im Saale-Holzland-Kreis eine Verfolgungsjagd mit einem Ladendieb. Der etwa 20 Jahre alte Mann hatte in einem Supermarkt Köpfe für elektrische Zahnbürsten im Wert von 132 Euro gestohlen. Ein Detektiv wollte den Dieb stellen und es kam zu einem Gerangel. Die 14 bis 15 Jahre alten Schüler bemerkten den Raubüberfall, so die Polizei. Daraufhin flüchtete der Dieb und die Jungs verfolgten ihn über eine längere Strecke. Als der Dieb mit größeren Steinen nach ihnen warf und versuchte mit einer Zaunlatte auf die Jugendlichen einzuschlagen, ließen sie ab. So konnte er fliehen. Seine Tasche mit der Beute ließ er aber zurück. Die Polizei machte sich danach sofort auf die Suche, konnte den jungen Mann aber auch mithilfe eines Fährtenhundes nicht schnappen. Allerdings gibt es gute weitere Ansätze für die Polizei, ihn doch noch zu finden.

Die Polizei Jena spricht ein großes Lob an die Schüler für ihren mutigen Einsatz aus!