Ängste überwinden mit

Psychologin Claudia Nebel-Töpfer

Claudia Nebel-Töpfer und Bettina Ehrlich
Claudia Nebel-Töpfer und Bettina Ehrlich
Autor: Ivy Haase | Datum: 11.09.2017
Claudia Nebel-Töpfer hilft Menschen ihre Ängste zu überwinden.

Wie oft im Leben stehen wir vor großen Herausforderungen und haben einfach nur Angst. Die Angst jedoch bringt uns kein bisschen weiter. Im Gegenteil sie macht alles einfach nur schlimmer. Wer an seiner Angst oder seinen Traumata arbeiten möchte, für den gibt es Claudia Nebel-Töpfer. Die Dresdnerin ist promovierte Diplompsychologin und Mentaltrainerin.

Mit ganz einfachen Tricks können wir unserem Gehirn beibringen, bestimmte Situationen anderswo zu speichern, so dass sie nicht mehr so bedrohlich wirken. Klingt verrückt, ist es auch ein bisschen. Denn da kommt de Wing-Wave-Methode ins Spiel. Sie bewegt ihre Hand vor den Augen ihres Klienten und der muss mit seinen Pupillen den Bewegungen nach rechts und links folgen. Da passiert so etwas Ähnliches wie im REM-Schlaf (Rapid Eye Movement). Da bewegen wir auch unser Augen bei geschlossenen Lidern schnell von rechts nach links. Offensichtlich verarbeiten wir so die Geschehnisse des Tages und unser Gehirn fährt sich herunter. Das macht sich die Psychologin zu nutze. Und ist, das gibt sie unumwunden zu, oft selbst überrascht wie gut es funktioniert. Eine Reiterin zum Beispiel hatte einen schweren Sturz und sich seitdem nicht mehr getraut, im Gelände zu galoppieren. Nach der Therapie ist sie am nächsten Tag mit ihrem Pferd nach Hause geritten und über jede Wiese, die auf dem Weg lag galoppiert.

"Das war magisch."

Claudia ist selbst Reiterin und ist fasziniert von diesen Tieren. Die eignen sich übrigens auch hervorragend als Psychologen. Ob man es glaubt oder nicht, sie checken sofort, wer wo ein Problem hat.

Pferd - Claudia Nebel-Töpfer

Bei Seminaren mit Führungskräften zum Beispiel. Claudias 22-Jähriger Wallach hat alles gesehen und ist eigentlich die Ruhe in Person. Als ein Abteilungsleiter einer Firma ihn am Strick führen sollte, hat das Pferd dem armen Mann ständig ins Ohr gewiehert. So richtig nervig und laut. Später kam raus, der Mann hat einen Vorgesetzten, der immer rumbrüllt und ihm dadurch das Leben auf Arbeit zur Hölle gemacht hat. Wie Pferde das machen, ist aber auch Claudia Nebel-Töpfer ein Rätsel.