Großbrand in Heiligenstadt: 69-Jähriger schwer verletzt

Passanten retten Rentner aus Flammen

Retter im Einsatz Symbolfoto pixabay
Retter im Einsatz Symbolfoto pixabay
Autor: Niklas Hammer | Datum: 08.03.2017
Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden: 90 Feuerwehrleute waren etwa 6 Stunden im Einsatz.

Bei einem Großbrand in Bad Heiligenstadt im Eichsfeld wurde ein 69-jähriger Mann schwer verletzt - er wurde sofort in eine Spezialklinik gebracht. Er war von zwei Passanten aus den Flammen gerettet worden. Die beiden 41 und 44 Jahre alten Männer entdeckten das Feuer, alarmierten die Feuerwehr und holten den Rentner aus dem Fachwerkhaus. Dabei verletzten sich die Ersthelfer leicht. Der Brand war in einem Fachwerkhaus in der Altstadt ausgebrochen und griff auf ein weiteres Haus über. Zwei Häuser müssen nun wohl abgerissen werden - zwei weitere sind durch das Löschwasser schwer beschädigt, so die Polizei. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. 

Bilder und einen Einsatzbericht gibt es bei der Feuerwehr Heiligenstadt.

Fotos: Großbrand in Bad Heiligenstadt: 07.03.2017