Tabarz: 500 Mountainbiker aus 12 Ländern am Start

Nina bringt die Downhill-Männerwelt durcheinander

Nina Hoffmann - aus Saalfeld, 21 Jahre und Downhillerin. Foto © Nina
Nina Hoffmann - aus Saalfeld, 21 Jahre und Downhillerin. Foto © Nina
Autor: Elke Schröder | Datum: 11.08.2017
21-Jährige aus Saalfeld gilt als Favoritin und kann sich am Wochenende den Titel "Thüringer Meisterin" holen.

Sie rasen wie die Angesengten durch den Wald und riskieren ALLES: Downhill wird immer mehr zur Trendsportart. Und wo ist dieser Extremsport groß geworden? Natürlich bei uns in Thüringen! Beim Downhill in Bad Tabarz sind an diesem Wochenende fast 500 Mountainbiker aus 12 Ländern am Start. Und wenn sie jetzt denken, das ist nur was für Männer, dann denken sie falsch. Die Stars der Szene sind die Frauen. Ein Thüringer Mädel bringt die ganze Downhill-Männerwelt völlig durcheinander.

Sie heißt Nina Hoffmann, kommt aus Saalfeld, ist 21 Jahre jung und eigentlich Psychologie-Studentin in Jena - kurz vor dem Bachelor-Abschluss. Thüringen Reporter Adi Rückewold ist beim Downhill immer dabei und kennt Nina. "Wenn die Nina einen Raum betritt, sind alle Männer still. Natürlich ist sie hübsch, sportlich, durchtrainiert. Aber sie hat auch eine Aura um sich rum, die reihenweise die Männer umhaut und selbst Frauen fasziniert", so Adi.

Nina Hoffmann

Nina ist ein Shootingstar. Sie kommt aus dem Leistungssport im Speerwerfen und ist erst vor zwei Jahren hier in Tabarz auf das Rad gestiegen und allen davon gefahren. Und ihre Erfolge im Deuschen und Europäischen Downhill-Cup setzen sich bis heute fort. Weil - sie keine Angst hat, aber Respekt. Nina Hoffmann ist die heißeste Favoritin auf den Sieg an diesem Wochenende und würde damit den nächsten Titel einfahren: Thüringer Meisterin.

Alle Infos zum Downhill-Rennen

auf » www.fichtenslalom.com