Nordhausen: Gefährlicher Diebstahl auf Bahnstrecke

Kupferdiebe gesucht

Auffällige Handwagen könnten die Täter überführen. Foto Bundespolizei
Auffällige Handwagen könnten die Täter überführen. Foto Bundespolizei
Autor: Elke Schröder | Datum: 12.07.2017
Diebe müssen fliehen - lassen aber auffällige Bollerwagen zurück.

Wer kennt diese Bollerwagen? Diese Frage stellt Ihnen die Bundespolizei und hofft auf einen heißen Tipp. Die Bollerwagen haben Diebe an der Bahnstrecke zwischen Nordhausen und Heringen zurückgelassen. Offenbar hat eine Streife der Bundespolizei sie bei ihrer gefährlichen Tat gestört, so dass sie ohne Beute geflüchtet sind. Gefährlich? Die Diebe haben es besonders auf Erdungskabel, Fahrdrähte, Verbindungsklemmen, Hängeseile und Telefondrähte, aber auch Kleineisenteile an Schienen und Masten abgesehen. Auch sogenannte Lichtwellenleiterkabel werden zerstört, diese Kabel transportieren sämtliche Infos zwischen Stellwerk, Signalen und Weichen.

Führen diese Bollerwagen auf eine heiße Spur?

Bei den Wagen handelt es sich um ältere Modelle aus DDR-Produktion (siehe Foto). Ausfällig bei einem der Wagen ist eine an der Führungsstange angebrachte blaue Plastikhupe, am anderen Wagen fallen die neuwertigen, grünen Räder auf.

Hinweise

Hinweise zur Identität der bislang unbekannten Täter sowie Hinweise zur Tat nimmt die Bundespolizeiinspektion Erfurt unter der Rufnummer 0361 65983 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.