Spendenprojekt - Thüringen sagt JA zu Kindern!

Kindertisch

Spendenprojekt Kindertisch, Foto: Kreisjugendring Kyffhäuserkresi e.V.
Spendenprojekt Kindertisch, Foto: Kreisjugendring Kyffhäuserkresi e.V.
Autor: Franziska Fritsch | Datum: 14.12.2016
Kinder kommen mit Hunger zum Jugendtreff, weil sie zu Hause keine regelmäßigen Mahlzeiten bekommen.

Name: Kindertisch im Jugend- und Schülertreff "JuST" in Sondershausen vom Kreisjugendring Kyffhäuserkreis e. V.

Aufgabe: Kinder und Jugendliche bekommen mindestens einmal pro Woche ein kostenloses warmes Essen, das sie selbst mit zubereitet haben.

Aktueller Stand: Jeden Samstag wird gemeinsam mit einem gelernten Koch ein Gericht zubereitet. Die Kinder übernehmen Verantwortung für Aufgaben wie Tischdecken, abräumen, abwaschen und das Aufräumen der Küche, um auch hygienische Grundlagen vermittelt zu bekommen. Am Kindertisch erleben sie außerdem die soziale Funktion des gemeinsamen Essens - das Gefühl von Zugehörigkeit und die Gelegenheit sich auszutauschen.

Ziel: Kinder und Jugendliche mit Essen zu versorgen und dabei ihre Fähigkeiten im Schneiden, Schälen und Zubereiten der Speisen zu schulen. Sie sollen ein Bewusstsein für gesunde Ernährung bekommen und den Ursprung, die Erntezeiten und die Zusammensetzung von Nahrung lernen. Tischkultur soll vermittelt werden. Außerdem sollen die eigene Kreativität, die Stärken, Begabungen und Fähigkeiten jedem Kind gezeigt werden.

So sieht sich der Verein: "Soziale Probleme, schlechte Bildungszugänge und Verhaltensauffälligkeiten der Kinder und Jugendlichen sind der Alltag bei uns. Oft haben sie Hunger, wenn sie in die Einrichtung des Kreisjugendring Kyffhäuserkreis e. V. kommen, weil sie zu Hause keine regelmäßigen Mahlzeiten bekommen. Deswegen haben wir das Projekt Kindertisch ins Leben gerufen."

Was fehlt? Zwar arbeiten zwei Supermärkte aus Sondershausen mit dem Projekt zusammen, allerdings fehlt oft eine Art Grundausstattung zum Kochen. Daher fehlt Geld, um häufiger zu kochen, andere Dinge zubereiten zu können und mit den Kindern saisonal den Tisch zu dekorieren.

Der größte Wunsch? Den Kindertisch auch an einem zweiten Tag unter der Woche anbieten zu können. Damit die Kinder zumindest zweimal pro Woche das soziale Gemeinschaftsgefühl beim Essen und Kochen genießen können. Außerdem soll die Tischkultur weiter gefördert werden, sodass die Kinder auch lernen, was es heißt, einen Tisch schön und saisonal zu dekorieren.

Ihre Frage

* Pflichtfelder

Der Song zur Aktion

Thüringen sagt Ja zu Kindern!

RADIG & AT ALLSTARS
amazon | iTunes | GooglePlay | Deezer | Spotify