Ihre Wochenendtipps

Kavallerie Meisterschaft, Hovercraft EM oder das Fest der Möhrenkönige

Carsten Lorenz hoch zu Ross
Carsten Lorenz hoch zu Ross
Autor: Maribel De La Flor | Datum: 08.09.2017
Noch keine Pläne für Ihr Wochenende? Kein Problem - wir haben die schönsten Veranstaltungen für Sie rausgesucht!

4. Internationale Deutsche Meisterschaften der Kavallerie 

In Crawinkel wird es an diesem Wochenende historisch, wenn Männer mit Mantel, Hut und Degen zu Ross steigen. Es gibt verschiedene Disziplinen, in denen sich die Männer beweisen müssen - wie beispielsweise die Jagd, bei der sie verschiedene Dinge aufspießen müssen. Teams aus acht verschiedenen Nationen werden dort anreisen und um den Titel "Internationaler Deutscher Meister" kämpfen. Unser Reporter Carsten Lorenz hat für sie das ganze vorab getestet - natürlich in der originalen Uniform: 

Mit einem Luftkissenboot über den Bleiloch Stausee 

Rennsport der ganz besonderen Art gibt es an diesem Wochenende am Bleiloch-Stausee im Saale-Orla-Kreis zu erleben. Dort ist die Hovercraft Europameisterschaft zu Gast. Die spektakulären Luftkissenboote schweben mit bis zu 160 km/h über Land und Wasser. Piloten aus rund zehn Nationen gehen da dieses Wochenende an den Start. Am Samstag und Sonntag ab 13:30 Uhr finden die Wertungsläufe statt, vorher ist Training. Siegerehrung ist am Sonntag gegen 17:30 Uhr und damit steht dann auch fest, wer Hovercraft-Europameister ist. Mit Ihrer Eintrittskarte können Sie übrigens während der Rennpausen in den jeweiligen Lager vorbeischauen und mit jedem Fahrer direkt in Kontakt treten.

Das Fest der Möhrenkönige

Es klingt irgendwie komisch, ist aber in Heilbad Heiligenstadt Tradition: das Fest der Möhrenkönige. Dahinter steckt eine alte Sage.... Einst war Heiligenstadt im Visier der Feinde, doch noch vor ihrem Angriff, hat sie der Wächter vom Kirchturm aus gesehen, also hat er schnell alle Türen und Tore verriegelt. Nur ein Tor hatte keinen Riegel mehr - also hat er einfach die Mohrrübe genommen, die ihm seine Frau vom Feld mitgebracht hat. Die Feinde kamen, die Rübe hat gehalten, alle waren glücklich und es braucht nun auch keinen neuen Riegel für's Tor mehr. Man hatte ja die super sichere Mohrrübe. Aber es hat keiner mit der Ziege gerechnet, die die Rübe gefressen hatte. Und als wieder die Feinde kamen, war das Tor offen und Heiligenstadt wurde eingenommen. Seitdem haben die Bewohner den Spitznamen "Heiligenstädter Möhrenkönige"... Und weil die Heiligenstädter Spaß verstehen und sich selbst auch auf die Schippe nehmen können, gibt's das Fest der Mohrenkönige