Ausrangierte Wanderschuhe für den Deutschen Wandertag gesucht

Ihre Wanderschuhe kommen groß raus

Bereits gesammelte Wanderschuhe. Foto: Stadt Eisenach
Bereits gesammelte Wanderschuhe. Foto: Stadt Eisenach
Autor: Franziska Fritsch | Datum: 06.07.2017
Ihre alten Wanderschuhe könnten bald die Eisenacher Innenstadt verschönern und die Gäste vom Deutschen Wandertag empfangen.

Sie haben alte Wanderschuhe, die Sie los werden wollen? Dann ist hier die Chance, dass Ihre alten Schuhe noch zu Ruhm kommen. Für den 117. Deutschen Wandertag sucht die Stadt Eisenach 95 paar ausrangierte Wanderschuhe. Sie sollen die Gäste mit einem Brauch empfangen, von dem eigentlich keiner genau weiß, wo er herkommt. In der Eisenacher Innenstadt sollen 95 paar alte Wanderschuhe an Lichtmasten aufgehängt werden - passend zum Lutherjahr. Und um die 95 vollzumachen, fehlen noch einige Paar. Deswegen bittet die Stadt Eisenach um Ihre Hilfe.

Kurz und knapp:

  • Die Wanderschuhe werden in der Eisenacher Tourist-Information im Stadtschloss am Markt angenommen.
  • Es werden nur komplette Paare angenommen.
  • Nach der Aktion bekommen Sie Ihre Schuhe nicht zurück. 
  • Wer seine Schuhe abgibt, bekommt ein kleines Dankeschön - einen kleinen Wandertagsrucksack.

Zum Brauch:

Fast jeder hat es schon einmal gesehen: alte Wanderschuhe, die an Laternenmasten, Bäumen oder Wegweisern hängen. Keiner weiß genau, wer die Schuhe aufhängt und warum. Es gibt aber verschiedene Legenden dazu. Eine aus den USA besagt, dass sich ein Liebespaar auf dem Weg zur Hochzeit gestritten hat. Aus Zorn soll der Bräutigam die Schuhe auf einen Ast geschmissen haben. Weil sie die Schuhe nicht mehr herunter bekamen, redeten die beiden miteinander und vertrugen sich wieder. Dem Beispiel folgend, warfen nun immer mehr Menschen ihre alten Schuhe über die Äste des Baumes.

Alle Infos zum Deutschen Wandertag auf unserer Eventseite