Vergiftete Köder in Dorndorf - die Polizei warnt

Hund stirbt durch Giftköder

Hundepfote, Foto: pixabay
Hundepfote, Foto: pixabay
Autor: Franziska Fritsch | Datum: 05.07.2017
Ein Hund stirbt und ein zweiter kann nur durch einen Tierarzt gerettet werden. Die Tiere wurden in Dorndorf vergiftet.

Vorsicht Hundehalter in Dorndorf (Wartburgkreis). Ein Unbekannter hatte in der Waldstraße Giftköder ausgelegt. Ein Jack Russel konnte nur dank eines Tierarztes gerettet werden, ein zweiter starb an der Vergiftung. Die Polizei warnt Hundehalter in dem Bereich Dorndorf besonders darauf zu achten, was ihre Hunde fressen. Das Ganze ereignete sich bereits am 22. und 23. Juni, wurde aber erst jetzt durch die Polizei bekannt.

Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Entweder bei der Polizeiinspektion in Bad Salzungen unter 03695 5510 oder direkt beim Kontaktbereichsbeamten.

Hundehalter können sich gegenseitig warnen:

Hundehalter können sich über die App "giftkoeder-radar.com" gegenseitig warnen. Hier werden gefährliche Funde direkt auf Ihr Handy geschickt.

www.giftkoeder-radar.com