150.000 Euro Schaden nach Feuer in Fambach

Familie rettet sich aus brennendem Haus

Retter im Einsatz Symbolfoto pixabay
Retter im Einsatz Symbolfoto pixabay
Autor: Niklas Hammer | Datum: 14.03.2017
Landkreis Schmalkalden-Meiningen: Vierköpfige Familie blieb unverletzt.

Bei einem Brand in Fambach im Landkreis Schmalkalden-Meiningen musste sich eine vierköpfige Familie aus ihrem Einfamilienhaus retten. Gegen 5:00 Uhr hatte der 13-jährige Sohn die Flammen in einem Zimmer bemerkt und sofort Alarm geschlagen. Das Feuer griff dann auf den Dachstuhl über, der zur Hälfte ausgebrannte. Die Familie konnte sich unverletzt ins Freie retten und kam bei Bekannten im Ort unter. Bei den 2-stündigen Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 150.000 Euro.

 Fotos und einen Einsatzbericht gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr Breitungen