Schlafen unterm Kruzifix!

Biete: Doppelbett mit Blick auf Altar

Sabrina Lang und Carsten Lorenz vor der Michaeliskirche
Sabrina Lang und Carsten Lorenz vor der Michaeliskirche
Autor: Maribel De La Flor | Datum: 06.09.2017
Schrumpfende Städte, weniger Gläubige - immer mehr Kirchen stehen leer. Die Michaeliskirche in Neustadt am Rennsteig bietet mehr als "nur" einen Ort zum Beten an. Dort kann man übernachten.

Schlafen mit Blick auf Altar und Holzkreuz

Die Michaeliskirche in Neustadt am Rennsteig ist die erste offizielle "Her(r)bergskirche" des Thüringer Waldes. Das Pilotprojekt läuft noch bis zum 15. Oktober. So lange wird getestet, wie das Übernachtungsangebot ankommt. Gedacht ist es vor allem für Radfahrer und Wanderer, aber natürlich auch für interessierte Touristen. Sollte diese Idee gut ankommen, könnte das auch noch in anderen Gotteshäusern im Thüringer Wald möglich gemacht werden. 

Michaeliskirche in Neustadt am Rennsteig Sabrina Lang

Warum?

In Thüringen gibt es um die 2.000 Kirchen und viele von denen stehen leer. Hintergrund sind schrumpfende Mitgliederzahlen der Evangelischen Kirche. Auch die Michaeliskirche steht leer - dort gibt es keinen Pfarrer und die Kirche muss irgendwie anders genutzt werden. Da kam die Idee sie als eine Art Hotel zu nutzen. 

Schlafquartier Michaelis Kirche Sabrina Lang

Und wie kann ich in der Kirche übernachten?

Über die Internetplattform Airbnb.de können Sie sich ein "Zimmer" buchen. Die erste Person bezahlt 12 Euro, jede weitere 6. Insgesamt können drei Personen auf den Betten unterhalb der Orgel schlafen. Ein Badezimmer gibt es auch, denn Sie können im benachbarten Pfarrhaus problemlos die Toilette und die Dusche nutzen. Ausschlafen ist allerdings nicht! Bis 9 Uhr muss das Schlafquartier wieder geräumt sein, denn dann ist die Kirche wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Übrigens ist sie die einzige öffentliche Kirche am Rennsteig! 

Sabrina Lang

Ist das gruselig?

Sabrina Lang und Carsten Lorenz haben es mal ausgetestet und sagen ganz klar: "Nein, das ist auf keinen Fall gruselig!". Beide fanden die Übernachtung sehr angenehm und würden es jederzeit wieder tun! In der Nacht sind die beiden auch nicht von den Kirchenglocken geweckt worden, da sie bis morgens um 8 Uhr nicht mehr läuten. Aber wie genau das ablief, können Sie hier nachhören: