Leipzig: Mädchen kann Notruf wählen und wird gerettet

12-Jährige entführt und befreit

Polizei. Symbolfoto Redaktion
Polizei. Symbolfoto Redaktion
Autor: Franziska Fritsch | Datum: 08.06.2017
Das Mädchen wurde mit weißem Transporter verschleppt. Der mutmaßliche Entführer der 12-Jährigen wurde geschnappt. Es soll sich um einen Sex-Täter handeln.

Ein Mann hat ein Mädchen in seinen weißen Laster gezerrt. Die 12-Jährige konnte selbst die Polizei rufen – und wurde befreit. Was ist passiert? Der Mann zog das Kind am helllichten Tag in einen Lieferwagen und raste mit ihr davon. Was der Täter nicht ahnte: Die Kleine hatte ein Handy dabei und wählte die 110, so die Leipziger Polizei. Das Mädchen sei aufgeregt gewesen und habe den Polizisten erklärt, sie sei entführt worden. Sie konnte das Tatfahrzeug genau beschreiben - das war ihr Glück. Danach brach die Verbindung mit dem Mädchen ab. Die Beamten konnten den Wagen am Dienstag in Sachsen-Anhalt stoppen und das Leiden des Mädchens nach Stunden beenden. Verletzt wurde sie nicht.

Was weiß man über den Täter

Der 36-jährige Mann aus Leipzig wurde festgenommen. Ein Haftrichter entscheidet jetzt, was mit dem Mann geschieht. Der mutmaßliche Entführer hat sich in einer Vernehmung geäußert, sagte die Polizei - ohne auf Details einzugehen. Ob sich der Verdächtige und das Kind kannten, wird noch geprüft. Berichten nach soll der 36-Jährige wegen Sexualdelikten vorbestraft sein.