Weihnachtsmarkt-Typen, die Sie garantiert treffen!

Stehenbleiber und Gacker-Truppe

pixabay
pixabay
Autor: Thomas Kreuz | Datum: 24.11.2016
Alle Jahre wieder! Weihnachtsmarkttypen. Ede Schreiber aus der Redaktion kennt sie alle.

Die Weihnachtsmützen-Gang

Gibt es immer noch, obwohl wir schon dachten: ist out!  Diese Gruppe wartet das ganze Jahr darauf, ihre bekloppten Weihnachtsmützen vom Dachboden zu holen, um damit Glühwein geschwängert über den Weihnachtsmarkt zu torkeln. In 80 Prozent der Fälle hat man die Mützen aber weggeworfen und sie sind verloren gegangen. Am Weihnachtsmarkt kann man sie aber zum Freundschaftspreis von nur 12,99 nachkaufen ;) - Was ein Glück. Sie haben natürlich auch eine eigene Facebookseite @weihnachtsmützengang.


Die Flatrate-Trinker

Sie fangen zeitig an und gehen spät - obwohl sie immer wieder ankündigen: Ich muss jetzt nach Hause. Aber einer geht noch und noch einer und noch einer und noch einer...

via GIPHY

Die Smartphone-Junkies

Wer in ihrer Nähe steht, hat gute Chancen auf Facebook, Instagram oder Whatsapp zu landen - ungefragt. Sie zücken ständig ihr Handy, posten Bilder und lesen ihre Nachrichten -  auch während du gerade mit ihnen sprichst. Aber der absolute Killer: der Klingelton ist die Titelmusik "Drei Nüsse für Aschenbrödel". Unser Rat: Hände halten - statt Handys.

Die Stehenbleiber

Diese Gruppe ist auf dem Weihnachtsmarkt besonders beliebt. Macht sie doch dieses wohlige Weihnachtsgefühl von Nähe noch erfahrbarer. Während sich Massen über Massen gestresst über den Weihnachtsmarkt drängen, nimmt sich der Stehenbleiber einfach die Pause, die er braucht. Der Stehenbeiber ist ein alter Showhase und steht deswegen immer genau da, wo ihn jeder sieht und berührt. Er braucht die Bühne. Sein Lieblingsort: Die Weggabelung zwischen 3 Glühweinständen und der Bratwurst-Bude. Dort verteidigt er seinen Platz mit viel Liebe. Ein kleiner Rempler in die Rippen hier, ein verschütteter Glühwein dort und ein "Hej, passen Sie doch auf!" Oder es sind Touristen - die wissen es einfach nicht besser.

Der Buden-Baggerer

Diese meist männliche Gattung der Weihnachtsmarkt-Typen versteht es geschickt, die Wärme eines Weihnachtsmarkts für sich zu nutzen. Hat er eine nette Frau erspäht -  geht es mit seinen besten Anmachsprüchen auch schon los. Sprüche wie - "Steck mal bitte deinen Finger in meinen Glühwein – der könnte noch etwas Süße vertragen" oder auch " Hej, gibt es hier auf dem Weihnachtsmarkt noch andere Sehenswürdigkeiten außer dir?" Ob echter Single oder nur auf Zeit - sie wollen keine Handynummer, sondern gleich als "Geschenk" mit nach Hause genommen werden.

via GIPHY

Die Gacker-Truppe

Hört man schon - bevor man sie sieht. 5 bis 10 Frauen, die im Büro vorgeglüht haben. Jetzt stehen sie in einer großen Runde und lästern über Kollegen. Auch wenn es gar nicht kalt ist, haben sie immer den Platz Nähe Heizstrahler - dann muss man nicht den Mantel zuknöpfen, weil das eben blöd aussieht. 

via GIPHY

Der Exot
Anders als der Otto-Normalverbraucher, der sich auf einen ganz traditionellen Glühwein freut, heiß, rot, gut - braucht's der Exot immer ein bisschen speziell. Los geht mit weißem Glühwein. Dann darf's aber auch gerne mal der heiße Caipirinha sein. Wer da noch kein leichtes Magengrummeln hat, geht über zum Lumumba. Weil Kakao mit Sahne UND RUM am besten schmeckt. *Hicks* Und als Absacker holt sich der Exot eine Tasse Glögg. Der skandinavische Glühwein hat nämlich noch einen Schuss Korn oder Wodka und die Gewürze sind auch anders: Zimt, Nelken, Kardamom und Ingwer. Verfeinert mit Rosinen.  Sodbrennen gibt's gratis dazu.

Noch einen Vorschlag? Gerne her damit an studio@antennethueringen.de


 

Übersicht Weihnachtsmärkte in Thüringen - die kleinen bei Ihnen um die Ecke - genauso wie die großen, auf denen man mal gewesen sein muss.

zum ANTENNE THÜRINGEN Weihnachtsmarktkalender