Erfurts Fußballer müssen zwischenlanden

Rot-Weiß Flieger vom Blitz getroffen

Das Flugzeug konnte sicher gelandet werden, Foto: facebook.com/fcrotweisserfurt
Das Flugzeug konnte sicher gelandet werden, Foto: facebook.com/fcrotweisserfurt
Autor: Niklas Hammer | Datum: 10.01.2017
Auf dem Weg ins Trainingslager brach ein Gewitter aus - die Maschine konnte sicher notlanden.

Großer Schreck für die Fußballer von Rot-Weiß Erfurt. Wegen eines Gewitters mit Blitzeinschlag am Flugzeug musste der Pilot den Flieger, auf der Reise ins Trainingslager in die Türkei, notlanden. Auf Facebook schrieb der Drittligist "Ein Gewitter zwingt uns zur Landung in Dalaman. Auch ein Blitzeinschlag im Flugzeug bringt uns nicht um." 

Den Aufenthalt am Flughafen in Dalaman nutzten die Kicker, um sich bei ihrem Piloten zu bedanken. 

Die Maschine war am frühen Dienstagmorgen mit 27 Spielern und dem Trainerstab gestartet. Die Rückreise ist für den 17. Januar geplant. 260 km vor dem eigentlichen Ziel Antalya musste der Flieger notgelandet werden.