Platz 2 für die Damen-Staffel und Nebelchaos bei den Männern

Biathlon in Oberhof

Immer beste Stimmung bei den Zuschauern - dafür sind die Fans on Oberhof bekannt. Foto weltcup-oberhof.de
Immer beste Stimmung bei den Zuschauern - dafür sind die Fans on Oberhof bekannt. Foto weltcup-oberhof.de
Autor: Elke Schröder | Datum: 07.01.2018
Die deutschen Skijäger haben den ersten Weltcup 2018 am Sonntag mit gemischten Gefühlen beendet und einen Monat vor dem Beginn der Olympischen Winterspiele noch einiges an Arbeit vor sich.

Die deutschen Biathletinnen haben mit Platz zwei in der Staffel von Oberhof auch ohne Vorzeigeläuferin Laura Dahlmeier den ersehnten ersten Podestplatz des Olympia-Jahres geholt. Frankreich holte den zweiten Rang. Platz drei sicherte sich das Quartett aus Schweden.

Für die Männer lief es nicht so gut - Nebelschießen

Die deutschen Biathleten haben zum Abschluss des Heim-Weltcups in Oberhof bei widrigen Wetterbedingungen mit der ersatzgeschwächten Staffel den sechsten Platz belegt. Ohne die angeschlagen fehlenden Simon Schempp und Erik Lesser leistete sich das Quartett am Sonntag bei starkem Nebel in der Besetzung Roman Rees, Johannes Kühn, Benedikt Doll und Arnd Peiffer zehn Strafrunden und zehn Nachlader. Nach 4x7,5 Kilometern lagen sie 3:40,0 Minuten hinter Sieger Schweden. Platz zwei ging an Italien vor Norwegen. (dpa)

Start - und Ergebnislisten auf weltcup-oberhof.de

Sport,Emotionen und unschlagbare Fans

Neues aus Oberhof - Warm-up mit Heiratsantrag und Jubiläum from rennsteig.tv on Vimeo.

Fotos: Biathon in Oberhof - der Samstag

Fotos: Biathlon: Sprint der Männer