Der Jens May Gartentipp

Seerosen und Gartenteich winterfit

Seerosen, Foto: pixbay
Seerosen, Foto: pixbay
Autor: Maribel De La Flor | Datum: 18.10.2016
Jetzt ist die Zeit, um Ihre Seerosen zurückzuschneiden und für den Winter fertigzumachen.

Den Grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen. Jeden Samstag mein Gartentipp für Sie im Radio und natürlich auch online zum Nachlesen.

Seerosen und Gartenteich winterfit machen

Jens May mit dem GartentippDie Blätter fallen hier und da schon runter. Haben Sie einen Gartenteich, dann regelmäßig Reingefallenes mit einem Kescher rausfischen, damit die Wassertiere nicht durch die Faulgase im Winter ersticken. Jetzt ist auch die beste Zeit, wuchernde Seerosen zu reduzieren. Guter Nebeneffekt: Beim Rausfischen der Seerosen ziehen Sie gleichzeitig viel Schlamm mit aus dem Teich, da die Rhizome - also das was aussieht wie die Wurzeln der Seerose, viel Schlamm zusammenhält! Einmal den ganzen Kram an Land, schneiden Sie die Pflanze kräftig zurück. Suchen Sie sich nur frische Seerosentriebe, die wieder in den Teich eingesetzt werden können, der Rest ist zum Verschenken. Der Schlamm ist perfekt zu kompostieren und gibt gute Erde.

Kleiner Trick noch: Nehmen Sie einen alten Eimer oder einen größeren Topf und setzen Sie die Seerosen da rein - mit Kies oder Steinen fixieren und dann in den Teich. Da bekommen Sie die Dinger beim nächsten Mal sauber machen besser raus.

Und schnell noch ein Tipp für alle, die selbst mal Knoblauch ernten wollen. Jetzt die einzelnen Zehen in die Erde stecken. Das geht auch im Balkonkasten. Fingertief in die Erde und immer eine Handbreit auseinander. Muss nicht gegossen werden, bekommt keine Krankheiten und eigener Knoblauch ist eh der Beste. Probieren Sie es aus!

Ihre Frage an mich per E-Mail studio@antennethueringen.de oder rufen Sie kostenfrei an: 0800 5  55 25 50.

Jens May Gartentipp- Teich und Seerosen winterfit machen