Melodrama

Album der Woche: Lorde

Musikerin Lorde © Universal Music
Musikerin Lorde © Universal Music
Autor: Lisa Schirmer | Datum: 27.06.2017
Nach vier Jahren hat das Warten auf ein neues Album endlich ein Ende.

Die neuseeländische Musikerin Lorde bringt ihr zweites Album auf den Markt. Auf den elf neuen Songs zeigt die 20-Jährige einmal mehr welches Talent in ihr steckt.

Norbert Radig aus der Musikredaktion:
Bei vielen aktuellen Popproduktionen hat man den Eindruck, dass der Star der Produzent ist. Der Song bildet nur das Gerüst, an dem sich die Beherrscher der digitalen Technik austoben. Im Fall von Lorde haben wir aber ganz feine Songstrukturen, die als solche schon glänzen und dann von guten Produzenten nur noch veredelt werden. Fazit: Ich bin begeistert. Im großen Heer der weiblichen Popmusik ist Lorde etwas ganz Besonderes. Es klingt wie die etwas gefällige Björk. Große Kunst.