Der Jens May Gartentipp

Leckere Augenweide: Die Maibeere

Sibirische Blaubeere Foto: Pixabay
Sibirische Blaubeere Foto: Pixabay
Autor: Lisa Schirmer | Datum: 03.06.2017
Jetzt schon frische Früchte aus dem Garten? Geht - mit der Maibeere.

Den Grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen. Jeden Samstag mein Gartentipp für Sie im Radio und natürlich auch online zum Nachlesen. Heute habe ich einen Tipp für alle Naschkatzen!

Maibeere - Sibirische Blaubeere

Jens May mit dem Gartentipp

Heute geht es um eine bis jetzt fast unbekannte Frucht: Die Maibeere oder auch Sibirische Blaubeere genannt. Und die trägt ihren Namen nicht umsonst, die Früchte sind blau und schmecken auch noch wie Blaubeeren. Und das Beste: schon ab Mai können Sie die Beeren ernten. Der Strauch wird circa 1,50 m hoch und blüht im März mit leuchtenden gelblich-weißen Blüten.
Vorteil gegenüber Blaubeeren: die Blaubeerenbüsche wachsen nur auf saurem Boden, und das hat kaum jemand in Thüringen. Also gehen die ohne spezielle Bodenveränderung nach und nach meistens ein. Bei der Maibeere hingegen spielt die Bodenbeschaffenheit keine Rolle - Sonne reicht ihr!
Zum Schluss der Extra-Tipp: Holen sie sich am besten zwei Sträucher, dann ist die Ernte größer durch die bessere Bestäubung!

Ihre Frage an mich per E-Mail studio@antennethueringen.de oder rufen Sie kostenfrei an: 0800 5  55 25 50.

Maibeere - Der Jens May Gartentipp