Auch Thüringen betroffen

Tornado und Gewitter ziehen durch Deutschland

Symbolbild Pixabay
Symbolbild Pixabay
Autor: Maribel De La Flor | Datum: 17.05.2018
Teils schwere Unwetter sind über Deutschland hinweg gefegt. In Thüringen mussten die Feuerwehren ebenfalls erneut ausrücken.

Ein Tornado hat am Abend im Raum Viersen am Niederrhein (Nordrhein-Westfalen) gewütet. Mindestens zwei Menschen wurden verletzt, einer davon schwer, heißt es von der Polizei. Demnach sind dutzende Häuser abgedeckt worden, Bäume wurden umgeknickt. Dieser Autofahrer steht mittendrin:

Auch in Dülken in der Nähe von Mönchen-Gladbach wütete ein Tornado:

Thüringen ebenfalls betroffen

In Thüringen hat Starkregen für Überschwemmungen gesorgt - die Feuerwehr musste unter anderem bei Nobitz im Altenburger Land und Berka im Wartburgkreis Schlamm von den Straßen räumen. Hörer Robert sendete uns ein Foto aus Bad Langensalza zu, auf dem ebenfalls ein (kleiner) Tornadotrichter zu sehen ist:

Robert Schein

Jederzeit über das Wetter informiert sein