Bundesweite Telekom-Störung

Hackerangriff bei Telekom?

Router, Symbolfoto: pixabay
Router, Symbolfoto: pixabay
Autor: Niklas Hammer | Datum: 28.11.2016
900.000 Anschlüsse sind betroffen - auch aus Jena, Erfurt und dem Ilmkreis wurden Probleme gemeldet.

Kein Internet, kein Telefon und der Fernseher läuft auch nicht. Telekom-Kunden beklagen bundesweit Störungen. Ein Hackerangriff könnte Schuld sein an den massiven Störungen bei der Telekom. Es gibt entsprechende Hinweise, erklärte das Unternehmen nach Analysen der IT-Sicherheit. Seit Sonntagnachmittag gibt es massive Probleme - bis hin zum Totalausfall. Insgesamt sind etwa 900.000 Router in Deutschland betroffen. Eine neue Software soll jetzt helfen, das Problem zu beheben. Bei Facebook und Twitter rät die Telekom ihren Kunden, den Router kurz vom Strom zu trennen. Viele beschweren sich aber, dass das Problem damit nicht gelöst ist. Schwerpunkte seien das Ruhrgebiet, die Region rund um Frankfurt am Main sowie Hamburg und Berlin. Auch aus Jena, Erfurt oder dem Ilmkreis werden Störungen gemeldet.