Der Jens May Gartentipp

Die gesunde Kornelkirsche

Die blühende Kornelkirsche, Foto: pixabay
Die blühende Kornelkirsche, Foto: pixabay
Autor: Niklas Hammer | Datum: 04.12.2016
Vitaminbombe, kräftige Blüten im Frühjahr und sehr dekorativ im Winter - die Kornelkirsche.

Den Grünen Daumen haben Sie - Sie müssen ihn nur benutzen. Jeden Samstag mein Gartentipp für Sie im Radio und natürlich auch online zum Nachlesen.

Die Kornelkirsche - gesundes Wildobst

Jens May mit dem Gartentipp

Die Früchte sind Vitaminbomben, es besitzt das härteste Holz, das in Europa wächst und ist so schwer, dass es im Wasser nicht schwimmt, sondern unter geht. Rund um Ziegenhain bei Jena wurden daraus früher Wanderstöcke gemacht, die hießen deshalb übrigens auch Ziegenhainer. Und sie gehört für mich zu einer der Wildfrüchte, die unbedingt in einen Garten oder auf den Balkon gehören - die Kornelkirsche.

Sie blüht kräftig und zeitig im Frühjahr ab Anfang März und ist für Bienen eine regelrechte Oase, weil da ja noch nicht so viel blüht. Ob als Hecke, Busch oder sogar als Baum - die Kornelkirsche macht immer eine gute Figur und ist sehr robust, frosthart und verträgt auch kräftigen Rückschnitt. Eigentlich unverwüstlich. Die Kornelkirsche kommt auch mit trockenen Ecken sehr gut aus. Eine Macke hat sie aber  - wenn ihr andere Hecken oder Bäume zu nahe kommen, zieht sie meist den kürzeren, weil ihre Wurzeln nicht gerne um Platz kämpfen. 

Das Wichtigste sind für uns bei der Kornelkirsche aber die Früchte - das sind nämlich wahre Schätze: viel Vitamin C, Kalium, Kalzium, Magnesium, Antioxidantien und Pektin - von Weiß bis dunkelrot gibt es die verschiedensten Züchtungen. Ich gebe ihnen gleich meine Empfehlung an die Hand, da sparen sie sich das Gesuche. Wir brauchen große relativ süße Früchte. Greifen sie in ihrer Gärtnerei nach der Sorte Jolico.

Geerntet werden die bohnengroßen Früchte im Herbst. Essen geht vom Strauch, aber am besten als Marmelade, Konfitüre, Saft oder als Schnaps angesetzt - viele Schwören drauf und ich trinke es auch ab und zu mal sehr gerne.

Die Kornelkirsche braucht Sonne bis Halbschatten und wenn es geht, einen warmen Standort. Holen Sie sich am besten gleich zwei Kornelkirschen in den Garten. Das verbessert etwas die Bestäubung und damit die Ernte. Sie brauchen etwa 1 bis 2 Jahre Geduld, bis sie richtig angewachsen sind und dann geht es los - mit ordentlich Wachstum und vielen Früchten.

Fragen rund um Grün und Garten schicken Sie mir per Mail an studio@antennethueringen.de.

Die Kornelkirsche - Jens May Gartentipp